top of page
Interkulturelles Projektmanagement in Schulen – Erasmus Know How & Vernetzung mit digitalen Medien
Interkulturelles Projektmanagement in Schulen – Erasmus Know How & Vernetzung mit digitalen Medien

So., 17. März

|

Aguahotels Riverside

Interkulturelles Projektmanagement in Schulen – Erasmus Know How & Vernetzung mit digitalen Medien

In diesem Kurs lernen Sie, das volle Erasmus-Potenzial für Ihre Schule auszuschöpfen, entwickeln Ideen für interkulturelle Projekte und vernetzen sich international mit anderen Schulen. Hierfür stellen wir Ihnen digitale Apps und Tools vor, um Ihre Ideen innovativ und zeitgemäß umzusetzen.

Zeit & Ort

17. März 2024, 09:00 – 22. März 2024, 17:00

Aguahotels Riverside, Quinta do Parchal, 8400-655 Portimão, Portugal

Über die Veranstaltung

Status: Das Seminar ist BESTÄTIGT und offen für weitere Anmeldungen

Interkulturelles Projektmanagement in Schulen – Erasmus Know How & Vernetzung mit digitalen Medien

Zur Kursbeschreibung und Programm als PDF

Unsere Schule soll internationaler werden! Dabei stehen grundlegende Fragen im Vordergrund: Wie internationalisiere ich meine Schule? Wie schöpfe ich dabei das Erasmus-Potenzial für meine Schule optimal aus? Wie kann ich Digitale Medien sinnvoll und effektiv im Rahmen des interkulturellen Projektmanagements einsetzen?

Dieser Kurs thematisiert wie interkulturelle Projekte mit Lernenden und Schulpersonal erfolgreich initiiert, entwickelt und umgesetzt werden können. Der Kurs ist dabei so gestaltet, dass er sich an das gesamte Schulpersonal (Lehrkräfte, Erzieher:innen, Erasmus-Koordinator:innen, Schulleitung, Administration) richtet sowie an alle Schulformen und Altersstufen der Lernenden (von der Grundschule bis Berufsschule) berücksichtigt.

Hierzu erlangen Sie zunächst vollumfänglichen Einblick über den status quo der Möglichkeiten von Erasmus für Schulen, um das volle Potenzial für Lernende, Lehrende und Schulen auszuschöpfen. Wir geben Einblick, welche Möglichkeiten neben Schüler:innen-Mobilitäten, Job Shadowing für Lehrkräfte und Schulpartnerschaften sowie Fortbildungen, Langzeitafenthalten, Praktika oder Einladung von Expert:innen möglich sind.

Sie bekommen bereits im Seminar die Möglichkeit, sich auf europäischer Ebene mit anderen Lehrkräften zu vernetzen, gemeinsame Projekte mit Lernenden zu planen und praxisnah auszuprobieren, so dass zukünftige Schulpartnerschaften angebahnt und durchgeführt werden können.

Hierbei stellen wir Ihnen eine Vielzahl an digitalen Apps und browserbasierten Tools vor, die Sie nutzen können, um Projekte medial zu unterstützen und innovativ umzusetzen.

Im Fokus stehen folgende Schwerpunkte:

  1. Erasmus+ Expertise: Vermittlung von praxisnahem Know-how für erfolgreiche Erasmus+ Projekte, von der Antragstellung bis zur Durchführung.
  2. Internationale Vernetzung: Unterstützung von Schulen, internationale Partnerschaften zu knüpfen und interkulturelle Kompetenzen zu fördern.
  3. Digitale Medien für interkulturelle Projekte: Aufzeigen von innovative Wegen, wie digitale Medien genutzt werden können, um interkulturelle Projekte mit Schüler:innen zu initiieren und zu verwalten.
  4. Interdisziplinärer Ansatz: Verbindung interkultureller Kompetenzen mit Projektmanagementfähigkeiten, um Lehrkräften ein breites Spektrum an Werkzeugen und Ansätzen zu bieten.
  5. Praxisorientiertes Training: Angebot von praxisnahen Übungen und Beispielen, um das erworbene Wissen direkt in die Schulpraxis umsetzen zu können.
  6. Zukunftsorientierung: Ausstattung der Lehrkräfte mit Kompetenzen, um Schüler:innen auf eine vernetzte und globalisierte Welt vorzubereiten, indem sie ihnen die Fähigkeiten für interkulturelle Zusammenarbeit und digitale Innovation vermitteln.

Voraussetzungen sind ein Interesse an interkulturellem Austausch, Interesse am Umgang mit digitalen Medien sowie die Bereitschaft zu praxisorientiertem Arbeiten in Gruppen. Es werden digitale Tools zur Kommunikation, kreativen Medienproduktion und internationalen Bereitstellung erprobt und in der Praxis angewendet.

Das Seminar umfasst 48 Stunden und besteht aus theoretischen und praktischen Einheiten, zudem erfolgt ein ständiger Austausch von Fachwissen. Neben Veranstaltungen im Plenum, Diskussionen in Kleingruppen und gemeinsamen Workshops sollen individuelle Arbeitsgruppen eigene mediale Projekte entwickeln und präsentieren. Sie erhalten außerhalb des Seminarprogramms aber auch ausreichend Freizeit, die Vorzüge der Algarve zu genießen.

Werden Sie dabei Teil der europeanseminars Experience!

Im Rahmen unseres Konzepts sind die Seminarteilnehmer stets gemeinsam im vier-Sterne Hotel untergebracht und können sich auch außerhalb des offiziellen Programms bei den gemeinsamen Mahlzeiten und Kaffeepausen austauschen. Für das leibliche Wohl ist durch Vollverpflegung mit Köstlichkeiten, die stets lokalen Charakters sind, gesorgt. Wir laden Sie zudem ganz exklusiv und landestypisch außerhalb des Hotels zum Essen ein – eine einmalige kulinarische Erfahrung.

Wir sind mit der Algarve verwurzelt und ermöglichen ein tiefes Eintauchen in die Kultur Portugals, in dem wir auf zwei kulturellen Ausflügen unsere ganz persönlichen Schätze der Region zeigen, Sie zu unseren Lieblingsorten entführen und Kontakt zu Land und Leuten ermöglichen – gelebtes interkulturelles Verständnis mit persönlicher Note und jeder Menge Spaß.

Zum Abschluss wird ein Zertifikat die Teilnahme bescheinigen.

Das Seminar findet in einem Hotel des Bezirkes Lagoa / Algarve in Portugal statt.

Die Kursgebühren betragen 580€, die Kosten für den Aufenthalt im Einzelzimmer mit Vollpension 896€.

Zur Kursbeschreibung und Programm als PDF

Senden Sie eine unverbindliche Anfrage, um weitere Informationen zu erhalten: hier... 

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page